Ahoi Camp

Unser Lieblingscampingplatz in Altenteil auf Fehmarn war jahrelang unter Insolvenzverwaltung und hat jetzt neue Betreiber, die Geschäftsführer einer Hamburger Bulli-Vermietung versuchen hier ihre Vorstellungen von einem modernen, unkomplizierten und naturbelassenen Campingplatz umzusetzen. Der Platz heißt jetzt Ahoi Camp Fehmarn, die Sanitäranlagen wurden renoviert, die Rezeption und die Außenterrasse aufgeschickt und viele Stellplätze wurden befestigt. Allerdings sind auch die Preise deftig gestiegen. Das tolle an diesem Platz ist seine einmalige Lage vorm Deich direkt am Wasser.
Es ist Ostermontag, die Sonne scheint und auch die Vorhersagen sind gut. Ein Blick ins Buchungsportal des Ahoi Camp ergibt einige freie Plätze in der ersten Reihe. Also auf nach Fehmarn! Kurz hinter Oldenburg holen wir noch Spargel im Bauernmarkt und Geflügelhof Albert.
Wir checken für 2 Nächte ein, da es noch nicht 12:00 Uhr ist, müssen wir noch bei einem Cappuc­cino und einem Bierchen auf der neuen Terrasse warten.

Mittag gibt’s im Döner-Imbiss auf dem Platz: ist ok und frisch, eine 3-. Anschließend fahren wir mit den Fahrrädern zum angrenzenden Campingplatz Belt Camping: die Pizzeria gibt es noch, hat Dienstags aber zu. Also gibt’s morgen Spargel!
Danach radeln wir noch ein Stück auf dem Deich entlang und dann geht’s in die Sonne.

Dein Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close