Holland 2018

womowupp > Touren > Holland 2018

holland 2018

Freitag, 25.05.2018, Westerstede in Ostfriesland

So, wir sind unterwegs! Es geht Richtung Nord-Holland, Ziel: ein paar Tage auf Texel in den Dünen! Freitag morgen ging’s los, erstes Etappenziel: Westerstede unmittelbar an der BAB. Kleiner Ort, nichts los. Alle 4 Jahre ist hier Rhodo, eine Rhododendron-Schau auf dem Markt – die war gerade vorbei!

Der Stellplatz vor einem kleinen Campingplatz ist für eine Nacht ok: Rasen vorm Womo zum Sitzen, 5 Minuten mit dem Fahrrad in die City, Griechisches Restaurant am Platz (Leber mit gerösteten Zwiebeln – sehr lecker).
Stellplatzpreis: 12,00 € inklusive Strom, Dusche und WLAN – 2 Duschen für CP und SP! WLAN war nicht zu gebrauchen!

Samstag, 26.05.2018, Franeker Nähe Ijsselmeer

Samstag morgen ging’s weiter Richtung Ijsselmeer nach Franeker, hübscher, typisch Holländischer Ort mit Grachten durchzogen und schönen alten Häusern.

So, ich muss jetzt erstmal abbrechen, Sabine möchte in die City. Es ist Verkaufsoffener Sonntag!

So, zurück vom Open Zondag!

Samstag am späten Nachmittag fand am Ortsrand auf einer Wiese ein Zachtebal-Turnier statt. Das ist eine Art Schlag-Ball-Spiel, großer Auflauf mit Musikkapellen und Abspielen der Nationalhymne!

Der Campingplatz ist direkt am Ortsrand, Supermarkt um die Ecke, 200 m in den Ort, 19,00 € (inkl. alles auch Kurtaxe) mit Campingcard, sogar WLAN geht einigermaßen.

Morgen geht’s an die See!

Montag, 28.05.2018, Julianadorp an der Nordsee in Nord-Holland

Es ist brütend warm, 28 Grad im Schatten! Zum Glück weht auf dem Campingplatz De Zwaluw eine leichte Brise. Am Strand ist es kaum auszuhalten!
Julianadorp ist ein reiner Touri-Ort, nicht hübsch!
Der Campingplatz liegt direkt vor den Dünen, hat ein kleines Restaurant und kostet 19,60 € (inkl. alles auch Kurtaxe) mit Campingcard, WLAN extra.

Morgen geht’s nach Texel!

Dienstag, 29.05.2018, Petten an der Nordsee in Nord-Holland

Texel ist ausgebucht!!!
Auf allen Campingplätzen gibt es bis Ende August keine Plätze mehr für Womo’s! Zum Glück hatten wir noch nicht übergesetzt, sondern versucht zu buchen – Fehlanzeige.
Also Richtung Süden an der Nordsee weiter, 17 km bis nach Petten, ein mini kleiner Ort, aber mit einem Verkaufswagen mit total leckerem Kibbeling.

Der einfache Campingplatz Corfwater liegt direkt am Deich, 19,50 € (inkl. alles auch Kurtaxe) mit Campingcard, WLAN 2,00 €/Tag.

Mittwoch, 30.05.2018, Alkmaar

Am Mittwoch ging’s weiter nach Alkmaar, eine mittelgroße Stadt nördlich von Amsterdam, typisch holländisch mit vielen Grachten und hübschen Häusern. Gestern war Schoppen angesagt. Heute ging’s auf den Käsemarkt (immer Freitags von 10:00 – 13:00 Uhr) und Bummeln in kleinen Seitenstraßen mit netten kleinen Läden.

Der Campingplatz Alkmaar liegt am nordwestlichen Stadtrand im Grünen, Bushaltestelle vorm Eingang (2 Stationen in die City), mit dem Fahrrad 2 km, 22,00 €/Tag inklusive Kurtaxe und allem anderen mit Campingcard.

Samstag, 02.06.2018, Hoorn am IJsselmeer

Heute ging’s erst nach Edam. Der Campingplatz war uns zu weit vom Ortskern weg. Also weiter nach Volendam. Der Stellplatz ohne WLAN und Duschen ist zwar ortsnah, aber zu düster und mit 20,00 € zu teuer. Weiter nach Hoorn, der Stellplatz ist ok: direkt am Hafen und am Ort, 15,00 € mit Strom, Dusche, V&E und WLAN.
Die kleine gemütliche Hafenstadt mit seiner historischen Altstadt und den vielen Cafés lädt ein zum Schoppen, Bummeln und Ausruhen. Jeden Samstag ist bis 18:00 Uhr rund um die Altstadt Wochenmarkt. Vor der Kirche findet gerade ein Kulinarischer Markt der Gastronomen des Ortes statt.

Sonntag, 03.06.2018, Lemmer am IJsselmeer

Eigentlich wollten wir nach Enkhuizen. Der Campingplatz dort ist zwar ortsnah, aber ansonsten nicht sehr einladend. Er besteht aus zwei großen Wiesen für Wohnwagen und Zelte und einem abgeteilten kleineren Bereich für Wohnmobile, der eher einem Stellplatz entspricht und 22,00 € kosten soll.
Wir sind weiter nach Lemmer, wo wir schon mehrfach waren. An der Rezeption des Campingplatzes bin ich mit dem Womo an einem Poller entlang geschrabt, doof, die Womo Tür ist leicht verzogen und zwei Begrenzungsleuchten kaputt!
Es schwirren zwar Wölkchen von kleinen Mücken umher, der Platz ist aber trotzdem schön.

Montag, 04.06.2018, Deventer an der Ijssel

Das mit den Mücken wurde zu doll. Abends an ein Weinchen war nicht zu denken! Der junge Mann an der Rezeption erzählte, dass es eigentlich nur Ende April bis Anfang Mai Mücken gäbe. Dieses Jahr wäre wohl der Mai zu warm und zu feucht gewesen und die gesamte Region um das IJsselmeer ächzt unter einer Mücken Plage!
Also weg von hier ins Binnenland, an die Ijssel nach Deventer. Der Campingplatz ist ruhig und gemütlich, man kann stehen wo man will und wie man will. 20,50 € inkl. Strom, Kurtaxe und WLAN, Duschen 1,00 €. Der Platz liegt an der Ijssel gegenüber der Stadt. Mit der Fähre direkt am Campingplatz (1,50 € hin und zurück a Person) ist man gleich in der City. Die hübsche Altstadt besteht fast nur aus Einkaufsstraßen und Cafés. Derzeit findet gerade verteilt über die gesamte Innenstadt auf allen Plätzen und breiteren Straßen die Sommerkirmes statt.

Donnerstag, 07.06.2018, Bensersiel an der Nordsee in Ostfriesland

Gestern ging’s auf Stippvisite zu Burghardt und Birgit nach Münster. Sie verbringen dort noch ein paar Wochen in ihrem Wochenendhaus an der Verse, nachdem sie in 10 Wochen knapp 1000 km durch halb Deutschland an den Bodensee gewandert waren.
Und ab heute ist relaxen an der Nordsee angesagt. Wir stehen direkt vorm Deich auf dem Strand in Bensersiel. Der Campingplatz kostet 24,20 € inkl. Strom, Dusche und Kurtaxe. WLAN gibt’s für 3,00 €/Tag oder 9,00 €/Woche. Brötchen gibt es ab 07:00 Uhr beim Bäcker auf dem Platz und ein kleines Restaurant ist auch vorhanden.

Freitag, 08.06.2018, Bensersiel an der Nordsee in Ostfriesland

Heute haben wir das erste Mal das Vorzelt aufgebaut.

Bisher war es zu warm oder der Stellplatz gab es nicht her!

Montag, 11.06.2018, Neuharlingersiel an der Nordsee in Ostfriesland

Die letzte Etappe: Neuharlingersiel ist ein hübsches kleines Fischerdorf mit einer kleinen Kutterflotte und Café’s und Klüngel Läden rund um das Hafenbecken. Von hier aus starten die Fähren nach Spiekeroog.

Der Stellplatz für 23 Womo’s liegt direkt am Wasser neben dem Hafen, 15,00 € inklusive Strom plus Kurtaxe (2,50 €/Person).