Rügen 2017

womowupp > Touren > Rügen 2017

rügen 2017

1 Eutin2 Boltenhagen3 Kühlungsborn4 Altefähr5 Schaprode6 Dranske7 Prora8 Stralsund9 Zingst10 Wismar

Herbsturlaub 2017,
Abfahrt 10:00 Uhr, Freitag 15.09.2017

1. Stop: Boltenhagen, schönes Wetter, Strandspaziergang, bummeln, Erbsensuppe!

Sonntag 17.09.2017

2. Stop: Kühlungsborn, Wetter sehr schön, Platz ziemlich voll, bekommen aber noch einen relativ schönen Womo-Platz. Treffen auf dem Platz Angela und Horst, quatschen lange, weil ewig nicht gesehen. Bleiben bis Dienstag und fahren dann Richtung Rügen weiter.

Dienstag 19.09.2017

Weiter geht’s nach Rügen, diesmal die westliche Seite entlang. Halten in Altefähr, Wetter regnerisch, aber für eine Nacht ok. Im Ort nix los.

Mittwoch 20.09.2017

Weiter geht’s nach Schaprode, auch ein kleiner Ort, Wetter so lala, Surf-Schule auf dem Platz, und ein gutes Restaurant mit selbstgemachtem Sanddorn-Schnaps, bei dem Wetter gute Alternative.

Donnerstag 21.09.2017

Weiter geht’s nach Dranske, nehmen die Fähre in Wittenberge, witzig. Haben auf dem SP reserviert und stehen diesmal direkt mit Blick auf’s Wasser. Haben bis Sonntag gebucht. Wetter sonnig, am Nachmittag lecker Kaffee und Kuchen im Café Sahne. Ansonsten Spazierengehen, Fahrradfahren und Einkaufen bei Norma. Viel am Strand gelaufen, gelesen, gekocht und entspannt.

Sonntag 24.09.2017

Weiter geht’s, wollen uns Prora ansehen, dort gibt es einen gro­ßen Stell­platz. Ist nicht schlecht, gute große Plätze, eine Kneipe und Bröt­chen­servi­ce. Freies WLAN auch. Abrö­tern, Kaffee, dann auf die Räder los. Schöner Rad­weg durch den Wald. Prora selbst ist weniger schön, zum Teil ist es noch so wie vor zig Jahren. Gut die Hälf­te dieser Anrei­hung von Wohn­blocks werden oder sind schon reno­viert und stehen zum Ver­kauf. Ganz schreck­lich, aber ist halt direkt am Strand. Viele Läden stehen noch leer, suchen Mieter, viele blei­ben nicht lange, keine schöne Atmos­phäre. Also zurück zum Platz und dort Essen war leider nur eine 4, Tendenz 4-. Dann TV, es war Wahl – die Rechten ziehen ins Parla­ment mit 13,4 %.

Montag 25.09.2017

Runter von der Insel nach Stralsund, Sonne scheint, der Stellplatz ist ganz schön, die Altstadt mit dem Rad erreichbar, WLAN 2,00 €. Abrötern, Kaffee und dann ab in die City mit Rad, überall Fahrradwege, sehr gut! Stralsund selber ist sehr schön, hat Ähnlichkeit mit Lübeck. Bummeln durch die Fußgängerzone bis runter zum Hafen. Dann wieder Fußgängerzone, hatte nach einer Winterjacke Ausschau gehalten und habe sie mir noch einmal in einem der Läden angeschaut und ausprobiert. Habe eine gefunden, Yes!! Dann in den Kartoffelkeller zum Essen, recht schön und urig, war eine gute 3. dann zurück zum Platz.

Dienstag 26.09.2017

Weiter geht’s nach Zingst, Wetter schön, freuen uns auf das lecker Essen dort auf dem Platz. An­kom­men, abrö­tern, Kaffee. Mit Ent­set­zen stel­len wir fest, dass man im Res­tau­rant reser­vie­ren muss, haben aber erst ab 17:00 Uhr auf, ans Tele­fon geht keiner. Also erst mal an den Strand und dann um 17:00 Uhr Zum Deich­graf. Gerade noch einen Platz für 2 Per­sonen bekom­men, was ein Glück. Was haben wir ge­schlemmt! Dann zurück zum Womo und TV. Um kurz vor 20:00 Uhr klopft es an der Womo-Tür, meine Schwes­ter mit Mann, sind auch auf dem Platz, na ja, ein wenig über Womo’s aus­ge­tauscht, sie haben ein neues. Und über die Kid’s. Dann sind sie wieder los. Neues Womo schau­en wir uns morgen früh an, bevor wir weiter fahren.

Mittwoch 27.09.2017

Nach dem Frühstück abrötern und Womo anschauen, tolles Teil, größer als unseres. Dann verabschieden und los Richtung Wismar. Platz dort gut besucht, aber noch kann man auswählen. Abrötern, Kaffee, kleinen Snack. Dann City, bummeln, Kaffee und in einen Dampfershop gewesen, neue E-Zigarette erstanden.

search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close