Kroatien 2004

womowupp > Unsere Touren > Kroatien 2004
kroatien 2004

Donnerstag 06.05.2004

Nach dem Polterabend mittags los, erster Stopp in Bad Salzuflen.

Freitag 07.05.2004

Weiter nach Bochum, nicht so toll, keinen Stell­platz gefunden. Sehen uns in Gelsenkirchen um und beschlie­ßen, dort nach Star­light Express zu stehen. Das Musical fand ich toll.

Samstag 08.05.2004

Unterwegs in Eisenach geht unser Auspuff kaputt. Wir tuckern langsam weiter Richtung Jan. In Weimar finden wir eine Werk­statt, A.T.U. hat noch bis 16:00 Uhr auf und repariert den Auspuff. Gott sei Dank. Dann zu Jan, Kaffee und Wohnung besich­tigen. Jan wohnt mitten in Weimar. Unser Auto steht gut unten im Hof. Dann in die City, echte Thürin­ger essen, lecker. Abends bei Jan kochen und dann nochmal in die City. Jans WG ist sehens­wert, alles etwas marode, aber sehr heimelig.

Sonntag 09.05.2004

Nach dem Frühstück geht’s ab nach Italien. Abfahrt 10:00 Uhr, Ankunft in Bibione 19:00 Uhr. Fahren auf den Camping­platz, auf dem wir vor vielen Jahren mit den Kindern waren. Er ist noch besser geworden.

Montag 10. + Dienstag 11.05.2004

Die Fahrt hierher war anstrengend, im Gebirge nur Regen. Bei Ankunft auch, aber am nächsten Tag scheint die Sonne. Stadt, Strand, Essen, alles toll!

Mittwoch 12.05.2004

Dann weiter nach Kroatien. Dort treffen wir uns mit Katrin und Olli in Porec, die dort ein paar Tage Urlaub machen. Kroatien hat noch etwas urtümliches, obwohl dort auch schon viel Touris­mus ist. Die Menschen sind hier alle sehr nett und zuvor­kommend. Essen abends mit Katrin und Olli. Morgens mit beiden gefrüh­stückt, dann sind sie Rich­tung Heimat abgedüst, Schade!

Donnerstag 13.05.2004

Einen Tag in Funtana gestanden. Dort den Ort erkundet und auf dem Platz lecker gegessen.

Freitag 14.05.2004

Nächster Ort Richtung Grenze, Novigrad. Schöner Platz, stehen direkt am Wasser. Wetter super schön, also Sonnen­baden und faul sein. Nach­mittags frischt der Mistral auf, aber ganz angenehm. Am späten Nach­mittag den Ort erkundet und Schnaps gekauft. Dann lecker Essen am Wasser, auch wieder riesige Portionen. Abends Post­karten schreiben, lesen und Sambuca zur Verdau­ung. Morgen wollen wir in Öster­reich irgendwo stehen, mal sehen. Bisher sind wir immer nur durchgefahren.

Samstag 15.05.2004

Sind in Kärnten am Mill­stätter See in Döbriach gelandet, alles fest in Händen der Familie Brunner. Sehr ländlich, aber für eine Nacht ok. Einkaufen, Dorf erkunden und abends Beim Kirchen­wirt essen.

Sonntag 16.05.2004

Deutschland hat uns wieder. Sind in Eichstätt im Altmühltal in Ober­bayern. Stell­platz am Volksfest­platz ok, hier war gerade Flohmarkt. Mit dem Rad in die kleine Stadt. Kaffee auf dem Domplatz und bummeln. Am Abend in eine Piz­zeria, war eine 3-.

Montag 17.05.2004

Um 12:00 Uhr Ankunft in Weimar. Jan freut sich, trinken einen Kaffee und machen dann eine Stadtbe­sichtigung. Jan in die Uni. Weimar ist schön, zum Ent­spannen im Park gelegen. Um 18:00 Uhr treffen wir uns mit Jan auf dem Markt. Erst was trinken, dann italie­nisch essen gehen, eine 2. Danach noch in ein kleines Café. Abends bei Jan gesessen und Bilder auf dem Laptop angesehen und gequatscht.

Dienstag 18.05.2004

Schön gefrühstückt und weiter nach Potsdam. Der Camping­platz ist viel zu teuer und zu weit ab von der City. Beschließen uns erst einmal Sans­souci anzusehen und dann Berlin Spandau anzufahren. Das Schloss und der Park sind wunder­schön und riesig. Und Menschen­massen, das verteilt sich allerdings.

Am späten Nachmittag nach Berlin-Spandau. Nach einmaligem Verfahren finden wir den Stell­platz schließlich. Liegt ganz günstig, kleine Geschäfte und ein Bäcker in der Nähe. Tagsüber Fluglärm, aber erträglich. Nach Einkaufen abends Maibowle im Bier­garten nebenan.

Mittwoch 19.05.2004

Leider ist Axels Fahrrad kaputt, mal wieder die Gangschal­tung. Also nach dem Frühstück mit dem Bus bis Bahnhof Zoo. Infoma­terial und Fahrkarten gibt es am Platz. Dann die Berlin-Tour gestartet: Kudamm Bummel, Potsdamer Platz, Alexander­platz, Kreuzberg. Dort haben wir günstige Gaskar­tuschen gefunden und in der Roten Harfe lecker gegessen. Zurück am Stell­platz waren wir beide kaputt, ein ganzer Tag in Berlin reicht.

Donnerstag 20.05.2004 – Himmelfahrt

Frühstück und Abfahrt Richtung Heimat.

Datenschutz