Aabenraa Sejl Club

Es ist bedeckt und regnerisch – erst zum Wochenende soll es besser werden! Macht nix, wir müssen los, Richtung Dänemark. Erster Stopp: Annies Kiosk, der Kultimbiss in Sønderhav direkt an der Flensburger Förde. Leider gibt’s keine Hotdogs mehr, die wurden über Pfingsten alle vertilgt! Und die Burger waren nicht so gut, 4-. Zum Glück haben wir was für die Verdauung mit!

10 km weiter in Gravenstein gibt es einen kleinen Stellplatz mit 5 Plätzen im Yachthafen. Der Platz ist ganz nett, aber das Drumherum nicht. Der Yachthafen liegt mitten in einem großen Industriegebiet und der kleine Ort macht einen trübseligen Eindruck. Also weiter nach Apenrade (Aabenraa), da waren wir bei unserem letzten Dänemark Besuch schon einmal. Der Stellplatz beim Segelclub ist super, mit Blick aufs Wasser. Eingecheckt und bezahlt wird einfach mit dem Smartphone – in Deutschland undenkbar!

Dein Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close