Rerik am Salzhaff

Es geht an die Ostsee, nach Rerik. Hier waren wir vor vielen Jahren, sind aber nicht geblieben, da uns damals die lang ansteigende Rückfahrt vom Ort zum Camping­platz zu beschwerlich war. Und jetzt mit den E-Bikes, es ist ein Klacks!
Der Camping­park Rerik ist kuschelig, die Stellplätze sind durch Hecken abgeteilt und die Sanitär­anlagen sind relativ neu. In der Nebensaison kostet der Platz mit der Camping Card 20,- und man wird nicht in die hinterste Ecke abgeschoben.
Der zum Camping­platz gehörende Wohnmobilstellplatz ist auch ok. Uns war er jetzt im Herbst durch die hohen Bäume zu düster.
Das Bistro haben wir auch gleich ausprobiert. Es gab Dorsch mit Bratkartoffeln, eine glatte 3, für einen Camping­platz ganz ok!

Der Ort ist überschaubar und zumindest zu dieser Jahreszeit angenehm ruhig.

Die Shopping Tour in Berlin war erfolglos, hier haben wir auf Anhieb eine Winterjacke und eine Weste gefunden!

Dein Kommentar:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

Diese Seite verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden..

%d Bloggern gefällt das:
search previous next tag category expand menu location phone mail time cart zoom edit close